Berichte vom 11.+12.05.2022


Am Nachholspieltag siegte die 1. Mannschaft im Spiel gegen den SV Schlierstadt deutlich mit 4:0, die 2. Mannschaft verlor gegen den FC Bödigheim mit 2:4. 

 

SpG Sennfeld/Roigheim   –   SV Schlierstadt     4:0 (2:0)

Von Beginn an übernahm die Heimelf das Kommando. Ein erster Angriff über die Flügel brachte dann auch gleich die 1:0-Führung durch Silva Medeiros für die Spielgemeinschaft. Viel zu leicht konnten sich die Stürmer gegen den SVS durchsetzen. Mitte der ersten Halbzeit hatte dann der SVS seine erste Tormöglichkeit, als sich Remmler auf links durchsetzte und in die Mitte flankte, Heidt setzte den Kopfball leider am Tor vorbei. Auf der Gegenseite fischte der Torwart Link gekonnt dem gegnerischen Mittelstürmer Vintonjak den Ball vom Fuß. Bei einem Verlegenheitsschuss von Herold aus 25 Metern sah der Torhüter dann aber nicht gut aus und der Ball fand den Weg ins Tor zum 2:0. In der 33. Minute hätte die SpG auf 3:0 erhöhen können, doch der Stürmer der Heimelf schoss freistehend am Tor vorbei. Die Angriffsbemühungen des SVS blieben nicht erwähnenswert. In der zweiten Halbzeit setzte sich die Überlegenheit der Heimelf fort. Ein erster Schuss von Vintonjak konnte von Link gerade noch geblockt werden. In der 55. Minute dann das schönste Tor des Tages: Ein Sonntagsschuss aus 20 Metern von Schmitt landete wie ein Strahl im SVS-Tor. Nur 5 Minuten später erhöhte Vintonjak mit einem abgefälschten Schuss auf 4:0. Viele ungenaue Abspiele auf Seiten des SVS, brachten den Gegner immer wieder in Ballbesitz. Ohne Ideen und läuferisch unterlegen, hatte der SVS noch Glück mit der Torausbeute des Gegners. Bis zum Schluss wurden noch einige klare Torchancen bei der SpG vergeben und so blieb es beim 4:0-Heimsieg. svs

Torschützen:
1:0   Nuno Alberto Silva Medeiros (6.)
2:0   Timo Herold (26.)
3:0   Steffen Schmitt (56.)
4:0   Nikola Vintonjak (62.)

SpG Sennfeld 2/Roigheim 2   –   FC Bödigheim     2:4 (1:1)

Es liegt leider kein Spielbericht vor.

Torschützen:
1:0   Andreas Schulz (9., FE)
1:1   Martin Nehring (44.)
1:2   Florian Kasumaj (57.)
2:2   Pascal Fahrbach (76.)
2:3   Christian Werner (83)
2:4   Eugen Jakob (88.)