Berichte und Bilder vom 07.+08.05.2022


Gegen die Spielgemeinschaft Götzingen/Eberstadt musste die 1. Mannschaft eine knappe 2:1-Niederlage hinnehmen, die 2. Mannschaft erspielte sich mit einem 0:7-Sieg in Bofsheim wichtige Punkte im Abstiegskampf. 

 

SpG Götzingen/Eberstadt   –   SpG Sennfeld/Roigheim     2:1 (1:1)

Von Beginn an ging das Spiel hin und her – beide Mannschaften hatten gute Torchancen. In der 20. Minute konnte Häfner für die Heimmannschaft einnetzen, danach ging das Spiel wie zuvor rasant weiter. Nach 40 Minuten setzte sich Vintonjak am rechten Flügel durch und schoss den Ball in lange Toreck. Nach der Halbzeit bestimmten die agilen Gastgeber weitgehend das Spiel. Nachdem ein Schuss noch durch einen Feldspieler auf die Torlinie geklärt werden konnte, verwandelte Aumüller in der 76. Minute den Abpraller zur 2:1-Führung. Nun kamen auch die Gäste wieder etwas besser ins Spiel, wodurch es wiederum auf beiden Seiten zu guten Chancen kam, die aber nicht genutzt wurden. Somit endete das Spiel mit einer 2:1-Niederlage für die Spielgemeinschaft.

Torschützen:
1:0   Tim Häfner (20.)
1:1   Nikola Vintonjak (40.)
2:1   Jonas Aumüller (76.)

 

SpG Bofsheim 1/Osterburken 2   –   SpG Sennfeld 2/Roigheim 2     0:7 (0:1)

Im Kellerduell der Kreisklasse A spielten beide Mannschaften von Beginn an munter nach vorne. In der 13. Minute ging Kerbs konsequent einem Ball nach, eroberte ihn am Strafraumeck der Gastgeber und versenkte ihn danach im Tor. In der Folgezeit ergaben sich weitere Torchancen auf beiden Seiten, wobei der Schiedsrichter aber häufig auf Abseits entschied. In der 27. Minute verletzte sich der Heimtorwart in einem Zweikampf am Knie und musste ausgewechselt werden. Bis zur Halbzeit setzte sich das muntere Hin-und-Her weiter fort. Wenige Minuten nach dem Wiederanpfiff erhöhte Schulz auf 0:2. Die Heimelf gab aber weder nach dem nach dem 0:3 in der 60. Minute durch Fahrbach, noch dem 0:4 in der 65. Minute durch Gehse auf und erarbeitete sich einige Chancen. Kurz vor Schluss machten die Gäste dann innerhalb von fünf Minuten mit drei weiteren Toren (2x Gehse, 1x Fahrbach) den 0:7-Sieg klar.

Torschützen:
0:1   Johannes Kerbs (13.)
0:2   Andreas Schulz (53.)
0:3   Pascal Fahrbach (60.)
0:4   Kenneth Gehse (65.)
0:5   Kenneth Gehse (80.)
0:6   Pascal Fahrbach (81.)
0:7   Kenneth Gehse (84.)