Berichte vom 28.11.2021


An diesem Wochenende gab es in den beiden kurzfristig nach Roigheim verlegten Spielen nichts zu holen. Die 1. Mannschaft verlor klar mit 0:4 gegen den VfB Altheim, die 2. Mannschaft mit 2:4 gegen den SV Hettigenbeuern. Am nächsten Samstag bestreitet die 1. Mannschaft noch das erste Rückrundenspiel gegen den FC Hettingen in Roigheim, die 2. Mannschaft verabschiedet sich schon jetzt auf dem Relegationsplatz der Kreisklasse A in die Winterpause. 

 

SpG Sennfeld/Roigheim   –   VfB Altheim     0:4 (0:3)

Druckvoll spielten von Anfang an die Gäste aus Altheim auf. So blieb in der 15. Spielminute Keeper Schwab keine andere Option, einen in der Not zurückgespielten Pass mit den Händen aufzunehmen. Den an der Strafraumgrenze zugesprochenen Freistoß konnte Czerny für Altheim zum 0:1 einschießen. Die Hausherren tauchten bis dahin kaum in der gegnerischen Spielhälfte auf. So kam es dann auch, dass Altheim in der 26. Minute durch ein Eigentor der Gastgeber auf 0:2 erhöhen konnte. Einzig durch Matter kam die SpG hin und wieder gefährlich vor das Gästetor, so auch in der 29. Spielminute, als er allein auf den gegnerischen Torwart zulief, doch leider über das Gehäuse verzog. Kurz vor der Halbzeitpause konnte dagegen Altheim nach einem Konter über die linke Seite durch Elias Weber zum 0:3 Halbzeitstand abschließen. Bis zur Mitte der zweiten Spielhälfte ergaben sich noch weitere Chancen für Matter und Schmitt, ohne dass sich dies am Ergebnisstand niederschlug. Wegen eines medizinischen Notfalls bei Schiri König musste das Spiel für ca. 10 Minuten unterbrochen werden. Die Schlussphase war durch unnötige Härte und zahlreiche gelbe Karten geprägt. Nur ein Foul, das gar die Auswechslung von Kapitän Schönleber bedingte, blieb unerklärlicherweise ungesühnt. Nach dem 0:4 durch Dominik Weber blieben auch weitere Versuche einer Kosmetikverbesserung durch Pascal Fahrbach ohne Erfolg, so dass es beim 0:4 Endstand blieb. sk

Torschützen:
0:1   Daniel Czerny (15.)
0:2   Lukas Felke (26., ET)
0:3   Elias Weber (41.)
0:4   Dominik Weber (90.)

 

SpG Sennfeld 2/Roigheim 2   –   SV Hettigenbeuern   2:3 (1:2)

Bei frostigen Temperaturen begannen die stark ersatzgeschwächten Hausherren dennoch offensiv und konnten in der 6. Spielminute, nach Flanke von Fahrbach, durch Andi Schulz mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem Abspielfehler in den Abwehrreihen der Gastgeber konnte Yahya Sen dies zum Ausgleichstreffer für die Gäste nutzen. Chancenlos war Ersatzkeeper Karrer für die SpG in der 32. Spielminute als Tim Graner einen für Hettigenbeuern zugesprochenen Freistoß bestens platziert unten links zur 1:2 Halbzeitführung in die Maschen setzte. Die Gäste blieben auch in der 2. Halbzeit spielbestimmend und konnten so auch in der 58. Minute nach einem weiten Abschlag über zwei Stationen durch Mario Volk auf 1:3 erhöhen. Kurz vor Spielende erzielte Schönsiegel zwar noch in der 83. Spielminute den 2:3 Anschlusstreffer für die Hausherren und zwei Minuten später konnte Karrer mit einer Glanzparade auf der Linie das Ergebnis halten, doch leider blieb es bei es dann auch bei diesem Spielstand bis zum Abpfiff. sk

Torschützen:
1:0   Andreas Schulz (6.)
1:1   Yahya Sen (13.)
1:2   Tim Graner (32.)
1:3   Mario Volk (58.)
2:3   Andre Schönsiegel (83.)