Berichte vom 28.11.2021


Nach der Absage des Spiels der 2. Mannschaft konnte die 1. Mannschaft im nun einzigen Wochendspiel in Walldürn einen 4:2-Auswärtssieg verbuchen. 

 

Eintracht Walldürn   –   SpG Sennfeld/Roigheim     2:4 (1:3)

Bereits in der 3. Spielminute senkte sich ein Fernschuss von Michael Lieb von der rechten Strafraumseite kommend, immer länger werdend, links oben ins Gehäuse der Gastgeber. Als in der 8. Spielminute der Walldürner Keeper bereits ausgespielt war konnte Philipp Häußler auf 0:2 erhöhen. Die Hausherren konnten zwar in der 27. Minute durch Paul Künzig den 1:2 Anschlusstreffer erzielen, doch die SpG Sennfeld/Roigheim schien nie wirklich in Gefahr, erst recht nicht mehr als Steffen Schmitt den alten Torabstand, durch das 1:3 wieder herstellen konnte. Nahezu eine Parallele zum 0:1 für die Gäste war das 2:3 durch Künzig in der 75. Spielminute, als sich dessen Schuss aus weiter Distanz langsam ins obere linke Toreck senkte und Keeper Schwab sprichwörtlich das Nachsehen hatte. Nur drei Minuten später war es erneut Steffen Schmitt, der mit seinem zweiten Treffer den verdienten 2:4 Endstand erzielte. sk

Torschützen:
0:1   Michael Lieb (3.)
0:2   Philipp Häußler (8.)
1:2   Paul Künzig (27.)
1:3   Steffen Schmitt (41.)
2:3   Paul Künzig (75.)
2:4   Steffen Schmitt (78.)

 

SpG Rippberg/Wettersdorf-Glashofen   –   SpG Sennfeld 2/Roigheim 2     abg.