Berichte und Bilder vom 18.+19.09.2021


In Schlierstadt konnte die 1. Mannschaft durch zwei Elfmetertore gewinnen, die 2. Mannschaft blieb in Seckach wiederum punktlos. 

 

SV Schlierstadt   –   SpG Sennfeld/Roigheim     0:2 (0:0)

In den ersten Minuten waren die Gastgeber mit Pässen auf die schnellen Außenstürmer leicht im Vorteil. Danach kamen auch die Gäste ins Spiel und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der jedoch zunächst ohne große Torchancen blieb – entweder wurden die Angriffe durch die Abwehrspieler auf beiden Seiten entschärft oder durch Abseitsstellungen unterbrochen. Somit ging das Spiel torlos in die Halbzeit. Nach dem Wiederanpfiff war zunächst alles beim Alten: Beide Mannschaften spielten schnell nach vorne, aber die Torhüter hatten nur wenige Möglichkeiten, sich auszuzeichnen. Nach rund einer Stunde wurde die Spielgemeinschaft etwas spielbestimmender und die Gastgeber waren dementsprechend leicht defensiver unterwegs. Durch lange Pässe auf die schnellen Spitzen blieben aber auch sie immer gefährlich. Nach 75 Minuten wurde Nikola Vintonjak knapp hinter der Strafraumgrenze gefoult und verwandelte den daraus folgenden Elfmeter selbst zur 1:0-Führung. Nun wurde das Spiel etwas hektischer und die Stürmer auf beiden Seiten wurden häufig mit schellen Pässen in Szene gesetzt. In der 85. Minute wurde Jan-Heinrich Matter nach einem schönen Lauf durch die Gastgeber im Strafraum von den Beinen geholt. Wiederum Nikola Vintonjak verwandelte den Elfmeter sicher und erhöhte auf 2:0. In den letzten Minuten gaben die Spieler aus Schlierstadt jedoch nicht auf und versuchten weiterhin ein Tor zu erzielen, was ihnen jedoch nicht gelingen wollte und das Spiel endete somit mit einem Sieg für die Spielgemeinschaft.

Torschützen:
0:1   Nikola Vintonjak (75., FE)
0:2   Nikola Vintonjak (85., FE)

 

SV Seckach   –   SpG Sennfeld 2/Roigheim 2     5:1 (1:1)

In der ersten Spielhälfte war die Begegnung ziemlich ausgeglichen. Nach 18 Minuten konnte Matter den Ball nach einem Alleingang im Tor unterbringen. Wenige Minuten später erzielte Ganske den Ausgleich, nachdem Torhüter Linzer den Schuß nicht richtig festhalten konnte und der Ball ins Tor rollte. In der zweiten Halbzeit waren die Gastgeber besser als die Spielgemeinschaft und gingen recht schnell durch Ganske in Führung. Eine Viertelstunde später erhöhte Nehring auf 3:1. Zwischenzeitlich gab es auch immer wieder Angriffe der Gäste, die aber entweder am Heim-Torwart oder an der Zielgenauigkeit scheiterten. In der Schlußphase zeigten sich deutliche Schwächen in der Abwaehr der Spielgemeinschaft, die letztendlich zu einem Eigentor und dem abschließenden 5:1 durch Geider führten.

Torschützen:
0:1   Jan-Heinrich Matter (18.)
1:1   Martin Ganske (24.)
2:1   Martin Ganske (52.)
3:1   Alexander Nehring (67.)
4:1   Julian Bauer (80., ET)
5:1   Lukas Geider (86.)