Berichte und Bilder vom 12.+14.11.2021


Im Freitagsspiel bezwang die 1. Mannschaft in Sennfeld den VfR Gommersdorf 2 mit 2:0, die 2. Mannschaft verlor in Roigheim gegen die SpG Erftal mit 4:2. 

 

SpG Sennfeld/Roigheim   –   VfR Gommersdorf 2     2:0 (1:0)

Im Freitagabendspiel empfing die SpG Sennfeld/Roigheim in der leicht nebelverhangenen ‘HDAO-ARENA‘ die „alte Heimat“ des neuen Spielertrainers Michael Lieb, den VfR Gommersdorf 2. Erfreulich, dass in der Startaufstellung Steffen Schmitt wieder mit auflaufen konnte, enttäuschend, dass dafür Nils Karrer mit Krücken am Spielfeldrand zugegen war. Die Gastgeber zeigten gleich zu Beginn, in der 3. Spielminute mit einem vielsprechenden Torschuss von Matter, wie auch eine Minute später durch Pascal Fahrbach, dass sie gewillt waren, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Die Gäste aus Gommersdorf konnten sich lediglich in der 10. Spielminute mit einem Torschuss durch Karl in Szene setzen. Weitere Eck- und Freistöße waren in der Folge für die SpG das Ergebnis ihrer Bemühungen, die in der 35. Spielminute mit dem 1:0 durch Tugay Hakan belohnt wurden. Danach verflachte das Spiel etwas und es war lediglich ein weiterer Torschuss von Juray zu verzeichnen. In der zweiten Spielhälfte drängten anfangs die Gäste zwar etwas stärker auf einen möglichen Ausgleichstreffer, doch nach einem satten Freistoß von Steffen Schmitt, konnte Abwehrspieler Retzbach in der 53. Spielminute nur noch unglücklich zur 2:0 Führung für die Gastgeber ins eigene Netz abwehren. In der Folge spielten die Hausherren weiter souverän auf und erspielten sich zahlreiche Torchancen für Hakan, dessen Freistoß nur flach über die Latte strich, wie auch für Schmitt und Fahrbach, die allerdings auch nicht zum vermutlich definitiven Siegtreffer führen wollten. In der Nachspielzeit konnte Keeper Schwab zum wiederholten Male seine Präsenz und Stärke auf der Linie beweisen, als er nach einer Ecke für Gommersdorf 2 souverän und makellos den Anschlusstreffer für die Gäste vereitelte, so dass es beim verdienten 2:0 Heimsieg unter einer souveränen Schiedsrichterleistung blieb. sk

Torschützen:
1:0   Tugay Hakan (35.)
2:0   Patrick Retzbach (53., ET)

 

SpG Sennfeld 2/Roigheim 2   –   SpG Erftal   2:4 (2:1)

Imposant begannen die Gäste der SpG Erftal und konnten bereits in der 6. Spielminute durch Meszaros die 0:1 Führung erzielen, als Keeper Linzer einen vorherigen Torschuss nur unzureichend sichern konnte. Die Gastgeber ließen sich dadurch allerdings nur kurz beeindrucken. Nach einem butterweichen und punktgenau gespielten Freistoß durch Schwarzer konnte Pascal Fahrbach souverän per Kopf verlängern und den 1:1 Ausgleich erzielen. In der Folge verlief das Spiel zunächst weiterhin ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20. Minute konnte Siggi Meister eine Ecke direkt annehmen und zur 2:1 Führung verwandeln. Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt, obwohl sich für Kerbs noch eine weitere Torchance ergab, der Treffer jedoch nicht gelingen wollte. In der 2. Halbzeit verstärkte die Erftäler SpG ihre Angriffsbemühungen und folgerichtig kamen sie somit in der 73. Spielminute nach einem Konter über die linke Seite im Nachschuss durch Rahmani zum 2:2 Ausgleich. Quasi einen Doppelschlag erreichten die Gäste, indem sie vier Minuten später mit einem Fernschuss durch Heilig von der Strafraumgrenze, auch noch abgefälscht, ins linke Eck einschlagend mit 2:3 in Führung gehen konnten. Sahen die Hausherren noch mit ihren schnellen Spitzen über die linke oder rechte Seite, durch Kerbs, Mayerhöffer, Rudi und Fahrbach Optionen und Chancen zumindest ein Unentschieden zu erreichen, wurde dies durch eine Elfmeterentscheidung in der 82. Minute zunichte gemacht. Heilig erzielte mit dem Strafstoßtor den 2:4 Entstand. sk

Torschützen:
1:0   Jan Luis Meszaros (6.)
1:1   Robin Fahrbach (11.)
2:1   Siegfried Meister (20.)
2:2   Jawad Rahmani (73.)
2:3   Benjamin Heilig (78.)
2:4   Benjamin Heilig (82., FE)