Berichte vom 01.12.2019


Die 1. Mannschaft verabschiedete sich mit einer knappen 0:1-Niederlage gegen Götzingen/Eberstadt in die Winterpause, die 2. Mannschaft gewann ihr letztes Spiel in diesem Jahr in Rippberg mit 2:1. Das nächste Punktspiel findet am 01.03.2020 statt.

 

VfB Sennfeld/Roigheim   –   TSV Götzingen / VfL Eberstadt     0:1 (0:1)

Die Zuschauer sahen in der letzten Begegnung des Kalenderjahres 2019 ein temporeiches Kreisligaspiel, in welchem die Heimmannschaft in der Anfangsphase sehr offensiv fungierte. Im weiteren Spielverlauf konnten auch die Gäste Akzente setzen. Einer der Konter endete mit der 0:1 Führung durch F. Holderbach. Kurz darauf scheiterte P. Häußler mit einem Weitschuss. Die Gastmannschaft kam nun immer besser ins Spiel und blieb einige Male erfolglos gegen Torwart M. Schwab. Mit dem Halbzeitpfiff fischte Tormann M. Popp einen von Vintonjak getretenen Freistoß aus dem Dreieck. Die zweite Halbzeit startete mit gefährlichen Angriffen der heimischen Elf. Die Gäste kamen nur noch sporadisch vors Tor, blieben dabei aber stets gefährlich. Große Chancen durch N. Vintonjak, L. Felke und S. Schmitt konnten nicht verwertet werden. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim 0:1 für die Gäste. pe

Torschützen:
0:1   Felix Holderbach (13.)

 

SpG Rippberg – Wettersdorf/Glashofen   –   VfB Sennfeld/Roigheim 2     1:2 (1:1)

Das Spiel begannen die Gastgeber flott und hatten gleich zu Beginn eine Großchance, doch der Ballkullerte nicht über die Linie. Kurz darauf schaffte es die SpG erneut nicht, aus aussichtsreicher Position ins leere Tor einzuschieben. In der 28 Minute ließ Horn das Netz per Weitschuss flattern. Zahlreiche weitere Chancen blieben ungenutzt, und so kam es, wie es kommen musste, und einer der vereinzelten Konter fand den Weg ins Gehäuse der Gastgeber zum 1:1. Die zweite Hälfte begannen die Gäste wie ausgewechselt und gingen früh mit 2:1 in Führung. Zahlreiche unnötige Ballverluste prägten die zweite Hälfte aufseiten der Gastgeber. Alle Chancen der SpG blieben ungenutzt oder wurden vom gut aufgelegten Gästekeeper vereitelt. Deshalb war der Gästesieg ein wenig glücklich. fn

Torschützen:
1:0   Alexander Horn (28.)
1:1   Robin Fahrbach (41.)
1:2   Jannik Walter (50.)