Bericht vom 30.04.2019


Das Dienstagspiel vor dem 1.Mai gegen die SG Erfeld/Gerichtstetten gewann 1. Mannschaft mit 0:2.

 

SG Erfeld/Gerichtstetten   –   VfB Sennfeld/Roigheim    0:2 (0:1)

Der Gast hatte einen Start nach Maß und ging bereits nach zwei Minuten in Führung. Die SG versuchte, aus einer sicheren Abwehr heraus im Konterspiel zum Erfolg zu kommen. Nach 20 Minuten scheiterte Djappa am Pfosten, und im Gegenzug erzielten die Gäste fast den zweiten Treffer, doch wurde freistehend die hundertprozentige Chance vergeben. Vor allem bei Standards waren beide Mannschaften noch dem einen oder anderen Treffer nahe. Kurz vor dem Wechsel musste ein Gast-Akteur mit „Gelb-Rot“ vom Platz. Im zweiten Abschnitt sahen die Zuschauer eine SG, die versuchte, die fünfte Niederlage in Serie zu verhindern. Der SG fehlte in dieser Phase auch das Quäntchen Glück, um zum Ausgleich zu kommen. Nachdem das Karten-Festival auch in der 2. Halbzeit anhielt, mussten zwei Akteure der SG mit „Gelb-Rot“ vom Platz, und dennoch hatte man in der 86. Minute den Torschrei bereits auf den Lippen, doch Rappolds Schuss wurde von Torwart Schwab noch an die Unterkante der Latte gelenkt und der Ball sprang ins Feld zurück. Quasi mit dem Abpfiff fiel dann das 0:2. fn

Torschützen:
0:1   Lucas Felke (2.)
0:2   Dennis Balb (93.)