Berichte vom 04.11.2018


Im hart umkämpften Spiel gegen den direkten Verfolger aus Donebach konnte die 1. Mannschaft letztendlich als Sieger vom Platz gehen. Die 2. Mannschaft verteidigte die Tabellenführung durch einen ungefährdeten Sieg gegen die Gäste aus Schweinberg, die 3. Mannschaft verlor ihr Spiel gegen Walldürn deutlich. 

 

VfB Sennfeld/Roigheim   –   FC Donebach     3:2 (1:2)

Im wichtigen Verfolgerduell in der Kreisliga empfing der VfB Sennfeld/Roigheim den wieder erstarkten FC Donebach. Von Beginn an gestaltete sich ein temporeiches Spiel, bei dem der Gast bei seinem ersten Angriff in der 8. Minute durch ein Kopfballtor von Glanz in Führung ging. Kurze Zeit später scheiterte Wall am Aluminium der Gäste. Die Einheimischen hatten nun mehr Spielanteile, doch die Gäste waren mit ihren schnellen Kontern brandgefährlich. In der 26. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Handspiel des FC auf den Punkt. D. Balb ließ sich die Chance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:1 Ausgleich. Nachdem Torhüter M. Schwab einen Freistoß von M. Schnetz entschärfen konnte, musste er sich bei einem sehenswerten Heber von L. Rögner zum 1:2 geschlagen geben.  Als in der 55. Minute der Gästetorhüter den Ball nicht festhalten konnte schaltete B. Tschürtz am schnellsten und bugsierte das Leder über die Linie. Mitte der zweiten Halbzeit dezimierten sich die Donebacher durch eine Ampelkarte. Der VfB drückte nun vehement auf die Führung, welche Silva Medeiros per Kopf nach Vorlage von R. Fahrbach gelang. So konnte die Heimmannschaft einen wichtigen Sieg gegen den starken FC Donebach einfahren. Schiedsrichter Flad war mit seinem Gespann ein guter Leiter. pe

Torschützen:
0:1   Jakob Glanz (7.)
1:1   Dennis Balb (27., HE)
1:2   Lukas Rögner (41.)
2:2   Benjamin Tschürtz (55.)
3:2   Nuno Alberto Silva Medeiros (76.)

 

VfB Sennfeld/Roigheim 2   –   FC Schweinberg 2     9:0 (4:0)

In einem über die gesamte Spielzeit einseitig verlaufenden Spiel konnte die SG nach einem Lattentreffer von P. Fahrbach die 1:0 Führung durch einen Weitschuß in Person von N. Karrer erzielen. Bis zum Pausenpfiff erhöhten Matter und zwei Mal P. Fahrbach auf 4:0. Die selben Spieler waren auch für das 5 und 6:0 verantwortlich. Nach zwei Mal Aluminium konnte P. Fahrbach seine Trefferquote auf  vier und Matter auf drei erhöhen. In der 71. Minute markierte R. Fahrbach mit dem 9:0 den Endstand gegen die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste. pe

Torschützen:
1:0   Nils Karrer (20.)
2:0   Jan-Heinrich Matter (25.)
3:0   Pascal Fahrbach (36., FE)
4:0   Pascal Fahrbach (41.)
5:0   Pascal Fahrbach (50.)
6:0   Jan-Heinrich Matter (55.)
7:0   Pascal Fahrbach (57.)
8:0   Jan-Heinrich Matter (62.)
9:0   Robin Fahrbach (70.)

 

SpG Sennfeld/Roigheim 3 – Leibenstadt 2   –   Eintracht Walldürn 2     1:5 (1:3)

Die geschwächten Gastgeber zeigten sich anfangs als gleichwertig. So war es R. Janz, der zum 1:0 einschieben konnte. Nur drei Minuten später kamen die stärker werdenden Gäste zum Ausgleich. Nun kam die Überlegenheit der Gäste zum Tragen und zogen zum 5:1 davon. Gelegentliche Konter der Gastgeber durch Vater K. Janz und Sohn R. Janz waren gefährlich, wurden aber nicht belohnt. fn

Torschützen:
1:0   Robin Janz (20.)
1:1   Marius Nagel (22.)
1:2   Felix Mechler (29.)
1:3   Simon Hamberger (35.)
1:4   Jonas Bundschuh (55.)
1:5   Simon Hamberger (75.)