Bericht vom 02.12.2018


Im letzten Spiel des Jahres gewann die 1. Mannschaft in Schweinberg nach einem teilweise hektischen Spiel. Sie überwintert nun 4 Punkte hinter Schloßau auf dem 3. Tabellenplatz der Kreisliga.

 

FC Schweinberg   –   VfB Sennfeld/Roigheim     3:6 (1:2)

In einem packenden Spiel ließ der FC Schweinberg die erste Chance liegen und postwendend stand es nach einem Konter 0:1 durch Silva Medeiros (8.). Doch schon in der 19. Minute erzielte der FCS den Ausgleich: Einen Pass in die Tiefe schob Streun gekonnt ein. Schweinberg wurde stärker, doch eine Unachtsamkeit in der Abwehr nutzen die Gäste abgeklärt zum 2:1-Pausenstand durch Vintonjak (42.). Die Gäste kamen hellwach aus der Kabine und drückten mächtig aufs Tempo. Eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten nutzte erneut Vintonjak zum 3:1 (50.). In dieser Phase hatte der FC mehrmals Glück, kämpfte sich aber beeindruckend zurück, erspielte sich tolle Möglichkeiten und erzielte durch Rüttling das 2:3 (62.). In der spannenden Schlussphase wurde dem FC ein Treffer aberkannt. Statt des Ausgleichs erzielte Muratore das 4:2 (80.). Doch der FC gab nicht auf und wiederum Streun sorgte für den 3:4-Anschlusstreffer (83.). Der FC warf nochmal alles nach vorn und musste so noch zwei schmerzliche Konter zum 3:6-Endstand einstecken. fn

Torschützen:
0:1   Nuno Alberto Silva Medeiros (8.)
1:1   Simon Streun (19.)
1:2   Nikola Vintonjak (42.)
1:3   Nikola Vintonjak (50.)
2:3   Timo Rüttling (62.)
2:4   Alessandro Muratore (80.)
3:4   Simon Streun (83.)
3:5   Nikola Vintonjak (85.)
3:6   Andreas Schulz (90.)