SC Ilsfeld – SV Roigheim 3:1 / TSV Herbolzheim – SV Roigheim II 7:0


SC Ilsfeld – SV Roigheim 3:1

Nach der knappen Niederlage gegen Lauffen, wollte der SVR an die Leistung der Vorwoche anknüpfen. Doch bereits nach 12. Minuten gingen die Hausherren nach einer scharfen Flanke und einem starken Kopfball mit 1:0 in Führung. Roigheim versuchte sich ins Spiel zu kämpfen, kam aber schlecht in die Zweikämpfe und verschob häufig zu langsam. Nach Vorne gab es kaum Entlastung und kurz vor der Pause erhöhte Ilsfeld nach einer direkt verwerteten Flanke auf 2:0, freundlich unterstützt von der passiven RoigheimerHintermannschaft. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. 

In Halbzeit Zwei kam Roigheim etwas besser ins Spiel und in die Zweikämpfe, wirkte aber nach wie vor ideenlos im Vorwärtsgang. Auch Ilsfeld hatte wenige Chancen in dieser Phase des Spiels. Nach einer Standartsituation und Kopfballabschluss in der 70. Minute erhöhten die Gastgeber dann auf 3:0. Der SVR gab sich nicht auf, war bei den wenigen Chancen allerdings glücklos. Der eingewechselte Fahrbach (P.) schob sich kurz vor Schluss nach einem weiten Abschlag vor den Ilsfelder Abwehrspieler, der im Strafraum ungeschickt foulte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Balbzum 3:1 Endstand.

Insgesamt ein schwieriges Spiel mit einem verdienten Sieger.

Es spielte: Schweizer – Baumann (bis 45. Min), Kohlhammer, Landesvatter, Wagner – Tschürtz S., Oruc (bis 75.), Irl, Fahrbach A., Balb – Tschürtz B.

AW: Nick (ab 45.), Fahrbach P. (ab 75.)

(JW)

 

TSV Herbolzheim – SV Roigheim II 7:0

Stark ersatzgeschwächt erwischte die 2. Mannschaft einen ganz schlechten Tag und war in Herbolzheim chancenlos. 

Bereits am Donnerstag kann das Team Wiedergutmachung betreiben, im Nachholspiel gegen den TSV Heinsheim erfolgt der Anpfiff um 19 Uhr.