Berichte vom 02.06.2019


Bei den Sporttagen in Sennfeld verabschiedeten sich nun auch die 1. und die 3. Mannschaft mit Siegen in die Sommerpause.

 

 VfB Sennfeld/Roigheim   –   SV Waldhausen     5:0 (2:0)

Nach einem behäbigen Spielbeginn hatte der Gastgeber mit einem Kopfball von Juray in der sechsten Minute die erste Chance. Einen sehenswerten Angriff schloss Balb in der 25. Minute nach einer Flanke von Felke mit dem 1:0 ab. Nur vier Minuten später war es Felke selbst, der einen Angriff nach einer Flanke von Silva Medeiros zum verdienten 2:0 einschob. Eine weitere Großchance von Felke vereitelte der Gästekeeper in der 29. Minute. In der Pause bedankte sich Abteilungsleiter Schwarzer bei Trainer Edgar Baumann, der mit diesem letzten Spiel seine Trainertätigkeit beim VfB beendet, aber dennoch dem Verein erhalten bleibt. Mit zahlreichem Applaus dankten ihm die Zuschauer für seine erfolgreiche Trainertätigkeit. Auch in der zweiten Spielhälfte waren die Hausherren die spielbestimmende Mannschaft. Fand ein Freistoß von Balb in der 50. Minute noch nicht seinen Weg ins Tor, so schoss Wall eine von der Torausline präzise gespielte Flanke von Balb zum 3:0 ein. Mit einem sehenswerten Drehschuss in der 68. Minute erzielte Torjäger Vintonjak das 4:0 und damit das 100. Tor des VfB in dieser Saison. Silva Medeiros beendete den Torreigen in der 76. Minute mit dem 5:0. fn

Torschützen:
1:0   Dennis Balb (25.)
2:0   Lucas Felke (29.)
3:0   Kornelius Wall (60.)
4:0   Nikola Vintonjak (68.)
5:0   Nuno Alberto Silva Medeiros (76.)

 

SpG Sennfeld/Roigheim 3 – Leibenstadt 2   –   SpG Hainstadt 2 – Hettigenbeuern 2     3:1 (2:1)

Das Spiel des Tabellenzehnten gegen den Tabellenachten war von Beginn an recht spannend. Die Gastgeber waren optisch zwar überlegen, jedoch düpierte Marmit in der 6. Minute die Heimabwehr und erzielte den Führungstreffer für die Gäste. Die Heimmannschaft zeigte sich davon aber unbeeindruckt und spielte weiterhin über die Flanken auf das gegnerische Tor. In der 13. Minute fiel dann auch der verdiente Ausgleich durch Matter. In der Folge blieben die Gäste weiterhin durch Konter gefährlich, aber die Einheimischen nutzten einen ihrer vielen Angriffe in der 32. Minute zum Führungstreffer durch Hakan. Nach der Pause kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. In der 66. Minute erhöhte dann Walter für die Heimmannschaft. Die Gäste versuchten die Partie noch zu ihren Gunsten zu drehen, blieben aber vor dem Tor erfolglos, weshalb das Spiel letztendlich mit einem 3:1-Sieg für die Gastgeber endete.

Torschützen:
0:1   Marcio Marmit (6.)
1:1   Jan-Heinrich Matter (13.)
2:1   Tugay Hakan (32.)
3:1   Jannik Walter (66.)