Gründung der „Spielgemeinschaft Seckachtal“ im Jugendbereich


Nachdem sich im vergangenen Jahr der VfB Sennfeld mit dem SV Roigheim zur Kooperation im Jugendbereich zusammengefunden hatte, wurde diese Gemeinschaft nun um den SV Germania Adelsheim erweitert, so dass sich daraus die Spielgemeinschaft (SpG) Seckachtal ergibt. Diese SpG meldet für die kommende Saison neun Mannschaften in den einzelnen Jugendstaffeln an. Insgesamt werden damit über 200 Jugendliche von den drei Stammvereinen betreut.
Nach mehreren Treffen der Verantwortlichen im Vorfeld auf die beabsichtigte Zusammenarbeit unterzeichneten am vergangenen Sonntag im Adelsheimer Sportheim die Vorsitzenden Ralf Remmler, Thomas Englert und Jürgen Walter, sowie die jeweiligen Jugendleiter Tobias Tippelt, Franz Schichl und Falk Richter einen entsprechenden Kooperationsvertrag zwischen den drei beteiligten Vereinen.
Die Kooperation soll die Grundlage eines neuen Jugendförderkonzepts sein, in dem die Spieler aus allen Jugendspielklassen (Bambini bis A-Junioren) aus den beteiligten Stammvereinen zusammengeführt werden. Ziel ist es dabei, allen jugendlichen Fußballern die Möglichkeit zu bieten, entsprechend ihren Ambitionen und ihrem Talent, in ihrem Wohnortbereich Fußball spielen zu können und sie durch die einzelnen Jugendklassen bis zu den Senioren ihres jeweiligen Stammvereins hindurch zu begleiten. Gleichrangiges Ziel ist es deshalb, sowohl erfolgsorientierte Leistungsmannschaften langfristig zu etablieren, als auch gleichzeitig weniger talentierten, aber genauso engagierten Jugendlichen, Spielmöglichkeiten zu eröffnen.
Der Trainings- und Spielbetrieb findet an allen festgelegten Standorten der beteiligten Stammvereine statt.