Ergebnisse und Berichte vom 7. Spieltag


Am 7. Spieltag konnte nur die zweite Mannschaft der Spielgemeinschaft punkten. Die beiden anderen Mannschaften gingen leider leer aus.

 

TSV Krautheim   –   SpG Sennfeld – Roigheim     3:1

In der ersten Hälfte zeigten die Gastgeber eine sehr gute kämpferische Leistung. Diese wurde in der 13. Minute durch J. Beck mit dem 1:0 belohnt, der nach einem abgefälschten Schuss von Bauer goldrichtig stand und den Ball über die Linie drückte. In der 32. Minute erhöhte Bissinger nach schönem Pass von Filser auf 2:0. Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser ins Spiel und erzielten in der 48. Minute das 1:2, als Balb einen Fehler in der TSV-Abwehr eiskalt ausnutzte. In der Folgezeit hatten die Gäste einige gute Gelegenheiten zum Ausgleich, welche vom Heimtorhüter sehr gut vereitelt wurden. In der 86. Minute war es dann Ziegler der nach wunderschönem Zuspiel von Bauer den Ball am Gästekeeper vorbei legte und ins leere Tor zum erlösenden und völlig verdienten 3:1-Heimsieg einschob. fn

Torschützen:
1:0   Jonas Beck (20.)
2:0   Felix Bissinger (33.)
2:1   Dennis Balb (49.)
3:1   Lukas Ziegler (86.)

 

SpG Bofsheim 1 – Osterburken 3   –   SpG Sennfeld 2 – Roigheim 2     1:6

Die Gäste waren über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft. Dementsprechend erzielten sie auch den ersten Treffer und erhöhten anschließend ihre Führung. Den 1:5-Ehrentreffer für die Heimmannschaft erzielte P. Zimmermann in der 67. Minute.

Torschützen:
0:1   Alessandro Muratore (16.)
0:2   Pascal Fahrbach (19.)
0:3   Jan-Heinrich Matter (39.)
0:4   Marvin Muth (56.)
0:5   Alessandro Muratore (62.)
1:5   Philipp Zimmermann (67.)
1:6   Jan-Heinrich Matter (81.)

 

SpG Sennfeld 3 – Roigheim 3 – Leibenstadt 2   –   TTSC Buchen     1:8

Zu Beginn kam die SpG mit zwei klaren Chancen gut ins Spiel. Jedoch verpasste diese in Führung zu gehen. Der TTSC nutze seine erste Chance dafür eiskalt zum 0:1. Trotz einem Halbzeitstand von 0:4 versteckte sich die SpG gegen einen starken Gegner nicht. Tolle Chancen blieben aber leider ungenutzt. Durch Jannik Walther gelang der Ehrentreffer der SpG. Der Spielstand von 1:8 viel jedoch viel zu hoch aber verdient für den TTSC aus. svl

Torschützen:
0:1   Onur Cinar (3.)
0:2   Gökhan Kirca (8.)
0:3   Onur Cinar (38.)
0:4   Muhammed Hammoud (44.)
0:5   Erdem Aydin (53.)
0:6   Muhammed Hammoud (72.)
1:6   Jannik Walter (74.)
1:7   Muhammed Hammoud (84.)
1:8   Erdem Aydin (87.)